Heiko sagt Tschüß

Liebe Feuerwehrkameradinnen und -kameraden, liebe an der Feuerwehr interessierte Leser,

nach sieben Jahren Öffentlichkeitsarbeit für die Freiwillige Feuerwehr Hemkenrode ist am 31.12.2018 Schluss für mich. Rückblickend waren es sehr interessante Jahre, bei denen ich an vielen Themen mitwirken durfte.

Meine Aufgabe habe ich nicht nur in der öffentlichen Darstellung unser Wehr gesehen, sondern auch Politik und Verwaltung gezielt über die Medien anzusprechen und dabei Probleme öffentlich zu machen.

Im ländlichen Raum ist die Feuerwehr mehr als nur eine Organisation. Sie ist für mich hier in Hemkenrode das Herz des Dorfes. Von daher ist auch Tradition ein wichtiger Bestandteil ihres Wirkens. Tradition darf aber nicht zu Stagnation führen, denn die Welt dreht sich bekanntlich weiter. Wer etwas bewahren will, muss agieren. Aus diesem Verständnis heraus habe ich gehandelt.

Öffentlichkeitsarbeit bedeutet nicht auf der Bühne zu stehen, sondern die Steuerelemente des Wortes richtig zu platzieren. Wenn ich dabei den richtigen Ton getroffen und mein Wirken einen positiven Beitrag für diese Feuerwehr hinterlassen haben sollte, wäre mein Ziel erreicht.

Wenn ich mich verabschiede, dann nur von meiner Tätigkeit im Ortskommando. Ich werde meinen Übungs- und Einsatzdienst so lange weiter verrichten, wie es meine Gesundheit beziehungsweise die gesetzliche Altergrenze erlaubt. Von daher bleibe ich unserer Wehr treu.

Ich wünsche dieser Feuerwehr für die Zukunft alles Gute.

Heiko Brandes